Kategorien

ÜBERMÄSSIGES SCHWITZEN - URSACHEN UND PRÄVENTION

Hinter übermässigem Schwitzen können vielfältige Ursachen stecken – scheinbar grundlos überaktive Nerven oder ernsthafte Krankheiten. 

Beim Schwitzen reagiert der Körper auf Säureüberschuss im Körper. Übermässiges Schwitzen wird durch Energieblockaden verursacht, weswegen die überschüssige Säure vermehrt durch die Haut entweicht.

Alles was mit Muskulatur und Bewegung zu tun hat erzeugt Säure. Auch wenn wir Kohle­hydra­ten/ Zuckerarten essen verbraucht das Verdauungssystem viel Energie, was wiederum Säure erzeugt. (Der grösste Säureerzeuger ist unser Herz.)

Energie und Säure sind ein Bestandteil unseres Körperkreislaufes. Um die überschüssige Säure im Körper abzubauen, in der Regel durch die Haut, Nieren und Ausscheidung, kann man durch Atmung, Hautpflege und durch Ernährung diese stärken. 

Die Haut

Die Haut ist unser grösstes Organ, welches auch eine wichtige Atmungs und Observations-Funktion hat. Bei Gebrauch von kommerzieller Kosmetik mit Emulgatoren, Parabenen und anderen künstlichen Zusatzstoffen, fliessen diese Schadstoffe durch die Haut direkt in unseren Körper ohne einen Filterungsvorgang, was zu Blockaden und bis zu Krankheiten führen kann.

Daher ist es Ratsam nur Bio-vegane und rein pflanzliche und ohne Emulgatoren, Parabenen und anderen künstlichen Zusatzstoffen hergestellte Kosmetikprodukte zu benutzen.
Bei Yesch-Vital haben wir nur Hersteller ausgesucht, welche diese Kriterien mit Erfolg und Wirksamkeit erfüllen. 

Mit Natriumhydrogencarbonat den Geruch neutralisieren
Bei übermässiges Schwitzen vor allem wenn es nicht gut riecht, kann man den Geruch mit Natriumhydrogencarbonat neutralisieren.

In einem Salzstreuer etwas Natriumhydrogencarbonat füllen. Am Morgen ein wenig auf die Hand streuen und unter die Achseln oder die Füsse schmieren. Das Pulver neutralisiert den Geruch und mit der Zeit schwitzt man auch weniger.

Ernährung: Schöne Haut kommt auch von Innen

Unsere aktive Haut ist auf eine gezielte Versorgung mit spezifischen Baustoffen angewiesen. Denn schöne Haut kommt auch von innen. Ideal ist deshalb die Kombination einer intensiven Pflege von aussen gepaart mit der passenden ausgewogener Ernährung, welche die Haut mit den nötigen Mineralien und Bauelementen beliefert.

PROBIOTIKA: Darmflora regenerieren 
Eine intakte Darmflora spielt für unser Immunsystem und unsere Gesundheit eine zentrale Rolle. Dabei beschreibt der Begriff alle im Darm angesiedelten Mikroorganismen – und das sind insbesondere Bakterien. Ist die Darmflora gestört, kann dies zu unangenehmen Verdauungsbeschwerden wie z. B. Durchfall oder Verstopfung führen, was zu Blockaden und bis zu Krankheiten führen kann. 

Kaltgepresste pflanzliche Fette und Öle (wie Oliven-, Hanf-, Nachtkerzen-, Kürbiskernöle, etc.) sorgen für den Energiefluss im Körper. Das Öl kapselt Partikel (wie auch die Säure) und schwemmt es aus dem Körper raus, es hilft so dem Körper mit Vitaminen und Mineralstoffe zur Säure-Basen-Regulation und hilft Eiweiss zu verdauen.

Eins Paranüss pro Tag essen    

Paranusse sind besonders reich an dem Spurenelement Selen, das Schwermetalle binden und somit zu einer Entgiftung des Körpers beitragen kann.

Selen: Ein essentielles Mineral, das dem Körper hilft, Jod zu recyceln. Deshalb enthält die Schilddrüse unter allen Organen den höchsten Selengehalt (pro Gramm Gewebe).

Selen und Zink sind zwei Nährstoffe, die direkt mit der Schilddrüsenfunktion zusammenhängen. Es ist wichtig, dass Ihre Ernährung genug von ihnen enthält, um die Produktion von Schilddrüsenhormonen und den Stoffwechsel optimal zu nutzen.

Da es zudem eine antioxidative Wirkung hat, schützt es uns vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen und wirkt krebsvorbeugend. Als Eiweiß-Bestandteil ist Selen darüber hinaus auch für die Aktivierung der Schilddrüsenhormone von Bedeutung.

Die Paranuss ist besonders für Kinder ein wertvolles Lebensmittel, denn die in ihr enthaltenen Mineralstoffe Phosphor, Magnesium und Kalzium sorgen für starke Knochen und Zähne. Man soll eins bis Maximum zwei Nüsse pro Tag essen. Zu viele Paranüsse schaden den Körper, und sollten weder klein noch groß naschen. 

Viel trinken - warum ist trinken so wichtig?

Wasser ist unser Lebenselement. Je besser die Versorgung mit Wasser, desto besser kann sich der Körper organisieren. Er braucht Wasser zu Energiegewinnung, zum Transport von Nährstoffen, zur Verdauung, sowie zur Ausscheidung. Schon bei einem geringen Absinken des Wasseranteils sind wir körperlich und geistig eingeschränkt in unserer Leistungsfähigkeit. 

In der Schweiz haben wir Hahnenwasser in sehr guter Qualität. (Wasser in Plastikflaschen, haben eine weit geringere Qualität). Sie können auch Hahnenwasser mit Sauerstoff bereichern. 

 

Entgiftung:

Mit der heutigen Ernährung ist der Körper zusätzlichem Stress zugesetzt.

Viel Zucker schlägt wie eine Bombe auf den Pankreas ein, Konservierungsmittel, Medikamente und Zusatzstoffen überfordern das Verdauungssystem und der Körper wird mit überschüssiger Säure belastet. Daher ist es Ratsam im Frühjahr und Herbst den Körper von überschüssiger Belastungen zu reinigen und zu entgiften.

 

Was dagegen hilft?

Eins Paranüss pro Tag essen

Mit Vicopura MALVA ein basisches Pflegebad mit natürlichem Extrakt aus wilder Malve – es auch als Aufschlag oder mit Kombination von Ölen als Peeling beim Duschen gebraucht werden) Es unterstützt die Haut in ihrer natürlichen Grundfunktion der Ausscheidung, mit einem sanften PH-Wert öffnet und reinigt es die Hautporen damit die Haut entspannen und offen bleiben kann.

Entgiftung:

Nikuzit- Herbs of Kedem:

Eine Gräser Komposition für die Reinigung des Körpers von Giften.
Benutzen innerhalb eines Monats, danach Unterbrechung von einem Monats bis zu einem halben Jahr. Sehr gut mit Everlasting-öl kumulierbar. (Everlastig verstärkt den Entgiftungsvorgang und heilt)

oder

Körper Reinigung mit Vicopura -Tee:
Umfassende Reinigung braucht Zeit und den richtigen Ablauf. Vicopura Teemischungen sind miteinander verzahnt, dass sie sich ergänzen, verstärken und aufeinander aufbauen. In diesem sanften Einstimmungs- und Aufbauprozess über 12 Wochen hat der Körper die Möglichkeit sanft loszulassen und sich umfassend zu erneuern.

Für die Tägliche Pflege:

Vicopura Basen Welt   Zur Erhaltung des Gleichgewichts und der Vitalität

Herbs of Kedem Wiederherstellende und heilende Wirkung 

1 - 5 von 5 Artikel(n)

Aktive Filter