Kategorien

DIE GESUNDHEIT DES MUNDRAUMES

Hintergrund: Schutz und Pflege für gesundes Zahnfleisch

Ursachen, die das Zahnfleisch schwächen sind u.a.: Häufiges Konsumieren heißer Getränke; Verwendung synthetischer Zahnpasten, die Detergenten enthalten (führen zu übermäßiger Oeffnung der Poren; Rauchen (erzeugt viele freie Radikale, die das Gewebe angreifen).

Es empfiehlt sich, sensibles oder entzündetes Zahnfleisch mit dem geweberegenerierendem Öl (siehe oben) einzumassieren und zu bürsten und mindestens zur Zeit der Entzündung das Spray zur Desinfektion des Mundraumes zu verwenden.

 

Spray zur Desinfektion des Mundraumes [SHEN]

  • Allgemeine Beschreibungen: Auf Wasser basierendes Spray, dem Pflanzenextrakte unter Zusatz relativ hoch dosierter ätherischer Öle beigefügt sind. Besonders wirksam bei der Heilung verschiedener Wunden im Mund (Aphthen) und als Begleitbehandlung von Zahnfleischentzündungen.

  • Eigenschaften:

  •            betäubt umgehend Wunden im Mund

  •            besonders stark den Mund desinfizierend

  •            Heilung von Zahnfleischproblemen und Problemen im Mundraum

  •            hinterlässt einen angenehmen Geruch

  • Die empfohlenen aktiven Inhaltsstoffe:

  • Auf Wasser basierende Extrakte aus Nelke, Sommer-Bohnenkraut, Oregano, Artemisia , Salbei und Zimt unter Zusatz ätherischer Öle aus Pfefferminze, Nelke, Dost, Thymian und Zimt

  • Anwendung:

  • Bei Wunden im Mund: örtlich auf die Wunde sprühen, ebenso anstelle von Zahnpasta auf die Zahnbürste sprühen und damit die Zähne putzen.

  • Gebrauchseinschränkungen: kann täglich verwendet werden - ab sechs Jahren; Gebrauch falls notwendig auch von drei bis sechs Jahren.

  • Bemerkungen: geeignet bei Haustieren gegen schlechten Mundgeruch

 

 

Behandlung der Atemwege

Öl zur Behandlung von Ohrentzündungen [TANUKH]

Allgemeine Beschreibungen: Öl zur Behandlung und Vorbeugung von Entzündungen und Pilz in den Ohren. Eine besonders sanfte Mischung, die zur Behandlung dieses Problems bei Kindern geeignet ist.

Eigenschaften:

  •            aktiv gegen eine große Vielfalt von Bakterien und Pilzen

  •            betäubt auf schnelle Weise

  •            verleiht ein sanftes Wärmegefühl

Die empfohlenen Inhaltsstoffe: Extrakte in Olivenöl aus Knoblauch, Geranium und Myrte unter Zusatz ätherischer Öle aus Basilikum, Nelke, Teebaum, Zitrusblätter und Rosenstock

Anwendung: Einige Tropfen in das Ohr geben und mit dem Öl um das Ohr herum massieren: Alle drei Stunden am ersten Tag und dreimal über den darauf folgenden Tag.

Gebrauchseinschränkungen: Bei unter 18 Monatigen Kindern nicht ins Ohr geben, sondern sanft um das Ohr herum massieren. Nicht ins Ohr geben im Falle eines Risses des Trommelfells oder eitrigem Ausfluss aus dem Ohr. Verfolgen Sie die Entwicklung - falls nach 48 Stunden keine Besserung eintritt, ist auf eine andere Behandlung umzusteigen.

Bemerkungen:Eine Ohrentzündung ist ansteckend. Es wird empfohlen, mit dem Öl zur Behandlung von Ohrentzündungen vorbeugend den Rest der Familie zu behandeln, falls ein Kind krank ist.

 

Inhalationsmischung zur Behandlung verstopfter Nasen [MASHAV]

Allgemeine Beschreibungen: eine Mischung ätherischer Öle in Alkohol zur Hygiene der Atemwege und zur Erleichterung von durch Allergien erzeugter Nasenverstopfung. Wirksam zu Beginn einer Erkältung und folgenden Atembeschwerden bei Kindern (Anhäufung von Schnupfen).

Eigenschaften:

  •            verringert den Schleimbelag in den Atemwegen

  •            verändert die elektronischen Eigenschaften der Luft

  •            desinfiziert

Die empfohlenen Inhaltsstoffe: Alkohol aus Traubengärung und ätherische Öle aus Kiefer, Eukalyptus, Fenchel, Pfefferminze, Zitronenschale, Orangenschale, Bohnenkraut, Neoli  und Lavendel

Anwendung:

Tagsüber: ein paar Tropfen auf ein Tuch geben und hindurch atmen; oder ein paar Tropfen in kochend heißes Wasser geben und die Dämpfe inhalieren

Nachtsüber: ein paar Tropfen in ein Dampfgerät geben oder auf ein Kissen neben dem Kopf

Gebrauchseinschränkungen: Das Mittel nicht auf dem Körper verwenden, insbesondere sollten Babys unter einem Jahr nicht damit in Berührung kommen.

Bemerkungen: Im Falle einer ernsthaften Nasenverstopfung bei ab Achtjährigen ist die Inhalationsmischung zur Behandlung von Sinusitis zu verwenden.

 

Inhalationsmischung zur Behandlung von Sinusitis [ORANIT]

Allgemeine Beschreibungen: Eine Mischung ätherischer Öle in Alkohol. Eignung:

  •            bei fortgeschrittener Entzündung der Sinushöhlen (Sinusvertopfung, Entzündung, Kopfschmerz u.ä.)

  •            als Hilfsmittel bei der Heilung einer Lungenentzündung

Eigenschaften:

  •            antibakterielle Wirkung

  •            regt die Brfereiungsabläufe der Sinushöhlen an

  •            Linderung von Sinusitis oder Verstopfungen bedingter Kopfschmerzen

Aktive Inhaltsstoffe: ätherische Öle aus Eukalyptus, Thymian, Zimt und Kiefer

Anwendung: Das Präparat enthält hoch konzentreirte ätherische Öle, darum muss die Anwendung sehr gut durchgelesen werden. Das Mittel ist nur zum Einatmen geeignet.

Anwendung: Einen halben Liter Wasser in einem kleinen, bedeckten Topf aufkochen. Drei bis zehn Tropfen der Mischung hinzugeben, den Topf sofort wieder zudecken und sich mit einem Handtuch (wie unter einem Zelt) bedecken. Den Deckel einige Sekunden lang abnehmen, die Dämpfe einatmen (so gut wie möglich durch die Nase) und wieder zudecken. Nach ein paar Sekunden wiederholen, bis das Wasser abkühlt nicht mehr dampft. Nicht hinausgehen für mindestens eine halbe Stunde nach der Behandlung. Nur mit geschlossenen Augen die Dämpfe einatmen.

Die Mischung kann eine vorrübergehende Rötung der Gesichtshaut hervorrufen (bis zu zehn Minuten nach der Behandlung). Dieses Symptom ist weder selten noch gefährlich.

Gebrauchseinschränkungen: Nicht zur Anwendung bei Kindern unter acht Jahren (hier ist die Inhalationsmischung zur Behandlung verstopfter Nasen zu verwenden).

Die Behandlung kann zu einer Reizung der Augen führen, deshalb ist die Inhalation mit geschlossenen Augen durchzuführen.

Bemerkungen: Empfohlen wird eine Kombination der Anwendung mit dem Tee zur Stärkung des Immunsystems (der Erdrauch, Etrogschalen, Brennessel und Johanniskraut enthält) oder mit der Bademilch zur Stärkung des Immunsystems (die ätherische Öle aus Ysop, Nelke und Bohnenkraut  enthält) im Falle des Verdachts einer Ausbreitung der Entzündung, oder mit dem Entgiftungstee im Falle einer lang anhaltenden oder wiederkehrenden Entzündung.

Anti-allergenes Spray [SHOUNAM]

Allgemeine Beschreibungen: Auf Wasser basierendes Spray, das Pflanzenextrakte unter Zusatz ätherischer Öle enthält. Empfohlen bei Verschleimung, zu Beginn einer Entzündung der Atemwege und bei Husten. Mit vorbeugender Wirkung gegen Asthma. Wirksam bei Rauchentzug (Schleimüberreste), bei Sensibilität der Stimmbänder und bei Heiserkeit.

Eigenschaften:

  •            (gemäßigt) antibakteriell

  •            Befreiung der Atemwege (wirkt  auf die die Atemwege regulierenden Muskeln)

Empfohlene aktive Inhaltsstoffe: Abkochung aus Wüstendost, Minzen, Nelke, Maishaar, Eukalyptus, Erdrauch, Bohnenkraut, Garten-Stiefmütterchen, Arabisches Bergkraut, Zitronensaft, Myrteöl, Fenchelöl,  Lavendel, Karottensaatöl.

Anwendung:

Bei Husten: Je bei Bedarf zwei- bis drei mal in den Mund sprühen (bis zu sechsmal am Tag).

Zur Vorbeugung von Asthma: zwei bis fuenfmal am Tag, über drei Wochen hinweg in den Mund sprühen. Nach zwei Wochen Pause noch einmal wiederholen.

Gebrauchseinschränkungen: Nicht für Kinder unter drei Jahren.

Bemerkungen: Bei der Behandlung von Asthma sollte beim ersten Mal nur eine kleine Menge verwendet werden, um sich zu vergewissern, dass keine besondere Sensibilität auf den Wirkstoff besteht.

 

 

Antibakterielles Spray [KALITA]

Allgemeine Beschreibungen: Eine Mischung aus Pflanzenextrakten in Wasser und Alkohol, mit braunem Zucker, Zitronensaft und ätherischen Ölen. Mit stärker antibakterieller Wirkung. Empfohlen bei Halsentzündungen und besonders bei chronischen  Entzündungen (stetiges Vorkommen von Streptokokken im Hals). Auch wirksam zur gründlichen Behandlung von anderen inneren Entzündungen (Lungenentzündungen, Harnwege u.ä.).

Eigenschaften:

  •            antibakteriell, insbesonders gegen Streptokokken A und B

  •            regt allegmein das Immunsystem an

  •            lindert Halsschmerzen

Die empfohlenen aktiven Inhaltsstoffe: Eine Pflanzenmischung reich an Lippenblütlern, reich besonders an Thymol und Carvacrol  (Sommer-Bohnenkraut, Thymian), unter Zusatz von Pflanzen, die die “Halssituation” ändern, z.B. Zitrone und Pfefferminze

Anwendung: Zur Behandlung einer starken Entzündung: fuenfmal am Tag, drei bis fuenfmal in den Rachen sprühen, im Verlauf von einer Woche.

Zur Behandlung einer chronischen Entzündung: zwei- bis fünfmal in den Rachen sprühen im Verlauf von zwei Wochen.

Gebrauchseinschränkungen: Bis zum Alter von zwei Jahren; ein Drittel der erwähnten Menge

Bemerkungen: Im Fall einer wiederkehrenden Entzündung ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ein Familienmitglied (Hauptsächlich die Eltern)  passiver Träger der Bakterie ist: daher:

Ist der Rest der Familie mit einer geringen Dosis zu behandeln.

Ist der Patient mit der Bademilch zur Stärkung des Immunsystems zweimal die Woche zu behandeln. Zur vorbeugenden Behandlung einen Monat lang, zwei Wochen unterbrechen und wiederholt einen Monat lang behandeln.

Ist die Kombination mit dem Tee zur Stärkung des Immunsystems (Tee aus Bohnenkraut, Thymian, Johanniskraut und Minze) am Anfang zu empfehlen und der Entgiftungstee gegen Ende der Erkrankung.

 

 

EVERLASTIG-ÖL

Nahrungsergänzungsmittel mit Olivenöl und Strohblumenextrakt zum Einnehmen wirkt entzündungshemmend, stellt Gefässe, Gewebe und Hautzellen wieder her.

 

1 - 2 von 2 Artikel(n)

Aktive Filter