Kategorien

GESUNDHEIT VITALITÄT UND PRÄVENTION

zur Erhaltung des Gleichgewicht, der Vitalität und der Selbstheilung

Hinter Müdigkeit, Schmerzen und Magendarm-Probleme können vielfältige Ursachen stecken – scheinbar grundlos überaktive Nerven oder ernsthafte Krankheiten. Unterstütze die wunderbare Eigenschaft des Körpers sich selbst zu heilen, gesund und vital zu bleiben.

 

Beim Schwitzen reagiert der Körper auf Säureüberschuss im Körper. Müdigkeit übermässiges Schwitzen und Schmerzen wird durch Energieblockaden verursacht, weswegen die überschüssige Säure vermehrt unter die Haut/Körper steckenbleibt. Energieblockaden sind die häufigsten Ursachen aller körperlichen Probleme. 

Alles was mit Muskulatur und Bewegung zu tun hat erzeugt Säure. Auch wenn wir Kohle­hydra­ten/Zuckerarten essen verbraucht das Verdauungssystem viel Energie, was wiederum Säure erzeugt. (Der grösste Säureerzeuger ist unser Herz.)

Energie und Säure sind ein Bestandteil unseres Körperkreislaufes. Die überschüssige Säure wird im Körper in der Regel durch die Haut, Nieren und Ausscheidung abgebaut. Durch Atmung, Hautpflege und durch Ernährung können wir den Abbau unterstützen. 

Frische Luft

Bewegung an der frischen Luft lässt tiefer durchatmen und wirkt so wie eine Sauerstoffdusche. Beim Einatmen werden über Blutkreislauf alle Organe und Muskeln sowie Gehirn optimal mit Sauerstoff versorgt, wodurch auch die Konzentration gestärkt wird. Das Ausatmen sorgt dann für den Abtransport der verbrauchten Luft.

 

Die Haut

Die Haut ist unser grösstes Organ, welches auch eine wichtige Atmungs- und Observations-Funktion hat. Bei Gebrauch von kommerzieller Kosmetik mit Emulgatoren, Parabenen und anderen künstlichen Zusatzstoffen, fliessen diese Schadstoffe durch die Haut direkt in unseren Körper ohne einen Filterungsvorgang, was zu Blockaden und bis zu Krankheiten führen kann.

Daher ist es Ratsam nur Bio-vegane und rein pflanzliche hergestellte Kosmetikprodukte, Shampoo und Seife zu benutzen. Frei von Emulgatoren, Parabenen und anderen künstlichen Zusatzstoffen. Des Weiteren empfiehlt es sich die Haut zu Unterstützung indem alle drei Tage ein Bad oder ein Fussbad mit  VICOPURA Schweizer Basenwelt - "basisches Mineral Salz“ einnehmen.

 

Ernährung:

Das Gehirn im Bauch

Darm-Fitness bedeutet Wohlbefinden.Wohlbefinden und Emotionen beginnen im Darm. Der Darm ist das Zentrum. Wenn er gut funktioniert fühlen wir uns auch gut.

Unser Wohlbefinden kommt aus dem Bauch. Wir werden stark von unserer Verdauung beeinflusst - und dieser Einfluss ist grösser als es manch einem bewusst ist. Kaum ein anderes Organ hat so unmittelbare Auswirkungen auf Gesundheit und Stimmung wie der Darm, denn er liefert dem gesamten Körper die Energie, die er zum Leben braucht. Tag und Nacht ist er aktiv, um die aufgenommene Nahrung zu verarbeiten, den Körper mit Nährstoffen zu versorgen und den Organismus vor Krankheitserregern zu schützen. Darüber hinaus beherbergt der Verdauungstrakt rund drei Viertel aller Abwehrzellen. Grund genug, dass wir unserem Bauch mit seinem Multitalent die Aufmerksamkeit schenken, die ihm gebührt. 

Das empfindliche Gleichgewicht der Darmflora kann aus den verschiedensten Gründen gestört werden und dadurch unser Wohlbefinden massiv beeinträchtigen. Es folgen Krankheiten, deren Auslöser zum Teil gar nicht mehr erkennbar sind, wie beispielsweise chronische Schmerzsyndrome, oder das häufigsten Problem bei der Darmflora Störung sind Pilze die sich im Darm vermehren. Magen-Darm-Probleme werden häufig durch eine gestörte Kommunikation zwischen dem Bauch und unserem Gehirn verursacht. Denn fast 90 Prozent der Informationen gehen vom Bauch zum Gehirn und nur die verbleibenden 10 Prozent laufen anders herum. Der Bauch informiert also unser Gehirn - und zwar den Teil, der für Stimmungen zuständig ist. Kein Wunder, dass Menschen mit seelischen Problemen häufig auch chronische Darmstörungen haben. Denn die Darmwand produziert Glücksgefühle. Das Glückshormon Serotonin beispielsweise wird grösstenteils in den Zellen der Darmschleimhaut produziert.

Unsere Organe sind auf eine gezielte Versorgung mit spezifischen Baustoffen angewiesen. Ideal ist deshalb die Kombination einer intensiven Pflege von aussen gepaart mit der passenden ausgewogener Ernährung, welche der Körper mit den nötigen Mineralien und Bauelementen beliefert.

 

  1.     PROBIOTIKA
    zusammen mit natürlichen Nahrungsergänzungsmittel regenerieren die Darmflora. 

    Eine intakte Darmflora spielt für unser Immunsystem und unsere Gesundheit eine zentrale Rolle. Dabei beschreibt der Begriff alle im Darm angesiedelten Mikroorganismen – und das sind besondere Bakterien.

    Mehr als 5000 Bakterienarten leben in unserem Darm. Sie liefern eine ganze Reihe von Enzymen, die uns helfen, die Nahrung zu zerlegen. Ausserdem produzieren Bakterien im Darm auch Vitamine und kurzkettige Fettsäuren.

    Die Nahrung, die wir konsumieren, beeinflusst unsere Bakterienpopulation.Die Bakterien kommunizieren mit dem Gehirn, um Nahrung und Schutz zu erhalten.

    Ist die Darmflora gestört, vermehren sich Pilze im Darm, dies kann zu unangenehmen Verdauungsbeschwerden wie z. B. Durchfall oder Verstopfung führen, was zu Blockaden (Erschöpfung, energielos, Depression) führen kann.

    Wie kann man sein Mikrobiom gesund und leistungsfähig erhalten? 
    Günstig sind offenbar eine vielseitige und ballaststoffreiche Ernährung.Grüne Blattpflanzen und bestimmte Algen sind auch hervorragende Nährboden wie Chlorela, zusammen mit PlantaBASEguard von Vicorpura sorgt zum Basenausgleich mit viele essentielle Baustoffe und Hochwertige Mineralstoffe und Vitaminen.

    Unsere Empfehlung zur gesunde Darmflora:  PlantaBASEguard, Spirulina und  Chlorela im SMOOTHIES aus Gemüse und Fruchte zusammen mischen und täglich essen. 

  2.     Kaltgepresste pflanzliche ÖLE (wie Oliven-, Hanf-, Raps-, Kürbiskernöle, etc.) sorgen für den Energiefluss im Körper.

    Das Öl kapselt Partikel (wie auch die Säure) und schwemmt es aus dem Körper raus, es hilft so dem Körper mit Vitaminen und Mineralstoffe zur Säure-Basen-Regulation und hilft Eiweiss zu verdauen.

    Tipps bei: 
    - Verstopfung: auf nüchtern Magen einen Shot Olivenöl mit dem Saft einer halben Zitrone trinken.
    - Sodbrennen,  Herni in Speiseröhre und Magen: einen Esslöffel Olivenöl auf nüchternen Magen am Morgen und am Abend vor dem Schlafen gehen. Empfehlenswert zusammen mit ein paar Tropfen ‚Everlastig‘ von Herbes of Kedem einzunehmen. 
    - Darmgeschwür und Infektion: Hanföl wirkt sehr gut dagegen. Gemüse dämpfen etwas Salz und Hanföl darüber. ‚Everlastig‘ am Morgen und Abend beschleunigt die Heilung. 

  3.     GERANIUM ROBERTIANUM- Storchenschaben - Ruperchtskraut
    Immer wenn Sie Erbrechen und Bauchschmerzen aller Art haben, empfiehlt es sich einen Geranium-Tee einzunehmen. Es hilft das Gleichgewicht des Körper zu erstellen allen Magendarm und Rachen Probleme. Insbesondere bei Durchfall, Nieren-und Blasenentzündung und Bauchschmerzen.  

    Zubereitung: 1 Esslöffel voll mit ½ Liter Wasser ziehen lassen. (15 Minuten) davon langsam 2-bis 3 Tassen schluckweise zwischen den Mahlzeiten trinken. 

  4.     Eine PARANUSS pro Tag essen
    Paranüsse sind besonders reich an dem Spurenelement Selen, das Schwermetalle binden und somit zu einer Entgiftung des Körpers beitragen kann.

    Selen: Ein essentielles Mineral, das dem Körper hilft, Jod zu recyceln. Deshalb enthält die Schilddrüse unter allen Organen den höchsten Selengehalt (pro Gramm Gewebe).

    Selen und Zink sind zwei Nährstoffe, die direkt mit der Schilddrüsenfunktion zusammenhängen. Es ist wichtig, dass Ihre Ernährung genug von ihnen enthält, um die Produktion von Schilddrüsenhormonen und den Stoffwechsel optimal zu nutzen.

    Da es zudem eine anti-oxidative Wirkung hat, schützt es uns vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen und wirkt krebsvorbeugend. Als Eiweiß-Bestandteil ist Selen darüber hinaus auch für die Aktivierung der Schilddrüsenhormone von Bedeutung.

    Die Paranuss ist besonders für Kinder ein wertvolles Lebensmittel, denn die in ihr enthaltenen Mineralstoffe Phosphor, Magnesium und Kalzium sorgen für starke Knochen und Zähne. Man soll eins bis Maximum zwei Nüsse pro Tag essen. Zu viele Paranüsse schaden den Körper, und sollten weder klein noch gross naschen.

 

Viel trinken - warum ist trinken so wichtig?

Wasser ist unser Lebenselement. Je besser die Versorgung mit Wasser, desto besser kann sich der Körper organisieren.
Er braucht Wasser zu Energiegewinnung, zum Transport von Nährstoffen, zur Verdauung, sowie zur Ausscheidung.
Schon bei einem geringen Absinken des Wasseranteils sind wir körperlich und geistig eingeschränkt in unserer Leistungsfähigkeit. Unseren Körper braucht täglich ein Minimum 30 ml pro kg Körpergewicht.  

Wasser Therapie

Ist eine sehr einfache Therapie, um hartnäckigste und tödliche Krankheiten zu heilen.

Die Japaner veröffentlichten einen Artikel„Sickness Association“, in dem erklärt wird, dass man die hartnäckigsten Krankheiten loswerden kann, wenn man die Wasser-Therapie methodisch anwendet.

 Am frühen Morgen, sobald Sie aufstehen, ohne vorher die Zähne zu putzen, 4 grosse Gläser warmes Wasser hintereinander (1.2 Liter) trinken. Am den folgenden 45 Minuten weder Flüssigkeiten noch feste Nahrung zu sich nehmen.

Wenn Sie diese Therapie anwenden, dürfen Sie für mindestens 2 Stunden kein Wasser nach Ihren Mahlzeiten trinken (Frühstück, Mittagessen, Abendessen).

Ebenso sollten Sie nichts essen, kurz bevor Sie schlafen gehen. Diejenigen, die körperlich geschwächt sind und nicht 4 Gläser Wasser auf einmal trinken können, sollten schrittweise mit 1 oder 2 Gläsern anfangen und die Menge dann auf 4 Gläser erhöhen. Diese Anwendung sollte aber nicht unterbrochen werden, wenn Sie einmal damit angefangen haben. Sowohl GESUNDE, als auch KRANKE MENSCHEN sollten dieses Experiment versuchen. Die ersteren sollten diese Therapie befolgen, um sich fit zu halten, die letzteren, um sich zu heilen.

 

Entgiftung:

Mit der heutigen Ernährung ist der Körper zusätzlichem Stress zugesetzt.
Viel Zucker schlägt wie eine Bombe auf den Pankreas ein, Konservierungsmittel, Medikamente und Zusatzstoffen überfordern das Verdauungssystem und der Körper wird mit überschüssiger Säure belastet. Daher ist es Ratsam im Frühjahr und Herbst den Körper von überschüssiger Belastungen zu reinigen und zu entgiften.

  •         4-Tassen warmes Wasser am Morgen auf nüchternen Magen trinken.
  •         Vicopura basische Mineralsalz-Fussbäder wöchentlich entgiften.
  •         VICOPURA TRIO-TEE SAMFTE KÖRPER REINIGUNG UND ENTGIFTUNG
                                                              ODER
  •         HEBES OF KEDEM NIKUZIT TEE –REINIGUNG & ENTSCHLACKENDER

 

Glücksgefühl pflegen

Viel lächeln, singen und Positiv-Denken, ohne Angst leben, fordert Ihr Gesundheit Vitalität und Prävention.

Wozu ist das Glücksgefühl gut?

Das Glücksgefühl fördert die psychische und physische Gesundheit, sowie kognitiven Fähigkeiten, Flexibilität und Kreativität. Glücksemotionen optimieren Denk- und Verhaltensweisen und führen zu positiver Wahrnehmungen. Dadurch grübeln wir weniger über Probleme, wodurch wiederum das Erleben von Glück gefördert wird.

Die Emotionen binden sich an Ereignisse und Umstände, die je nach Emotion, einen gesund oder krank macht. Mit Lachen und positiven Gedanken bleiben Sie vital und gesunder. Bei der Krankheit verleiht es ihnen Kraft, sie zu besiegen. Hingegen Traurigkeit, Ängste und Sorgen sind Ereignisse die Krankheiten anziehen. 

Wenn Sie Angst haben, dass bestimmte Ereignisse in Ihr Leben treten könnten, werden Sie diese Angst widerspiegeln. Sie fokussieren sich auf angsteinflössende Situationen und nehmen Sie ganz intensiv und bewusst wahr. Sie ziehen damit diese Ereignisse an, die Ihnen erneut Angst machen. Das Glücksgefühl hingegen fördert die psychische und physische Gesundheit.

 

Vicopura Basen-Welt       zur Erhaltung des Gleichgewichts und der Vitalität
Herbs of Kedem               wiederherstellende und heilende Wirkung
Saboneto  -                       Handgemachte Seifen aus Schlamm vom Toten Meer und Kräutern der Gegend -
                                          Verpackt von Menschen mit Behinderungen

Entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten.

Suchen Sie erneut